Aufbau der ICDD

Auszeichnungsausschuss 
Die Aufgabe des Auszeichnungsausschusses ist die zeitgerechte Verleihung der ICDD-Auszeichnungen.

Satzungsausschuss
Der Satzungsausschuss ist verantwortlich für die Überarbeitung der aktuellen Geschäftsordnung:

  • Die Sicherstellung der Vereinbarkeit der überarbeiteten Geschäftsordnung mit den Gesetzen Pennsylvanias und der USA, besonders hinsichtlich der steuerfreien Stellung als gemeinnützige Bildungseinrichtung.
  • Die regelmäßige Bewertung der Entwicklung der Gesellschaft.
  • Abhalten planmäßiger Treffen zur Diskussion vorläufiger Satzungsänderungen und Weiterleitung an den Aufsichtsrat zur weiteren Betrachtung.
  • Die Richtigstellung der geltenden Satzung, d. h. Entfernung widersprüchlicher Angaben, Vorbereitung von Änderungsvorschlägen.

Sozialleistungsausschuss
Der Sozialleistungsausschuss ist verantwortlich für die jährliche Bewertung der ICDD-Sozialleistungsprogramme und schlägt dem Aufsichtsrat Verbesserungen und Modifikationen an bestehenden oder die Initiierung von neuen Programmen zur Aufrechterhaltung eines angemessenen und aktuellen Leistungspakets für die Angestellten des ICDD vor.

„Grant-in-Aid“-Ausschuss
Der „Grant-in-Aid“-Ausschuss prüft die Verwendung der „Grant-in-Aid“-Zuschüsse und gibt Ratschläge zur Vergabe der Zuwendungen, um Projekte zu fördern, die dem Zweck der Organisation dienlich sind.

Ausschuss für langfristige Planung
Dieser Ausschuss ist für die Beurteilung der Einrichtungen und Ziele des ICDD verantwortlich. Weiterhin gibt dieser Ausschuss dem Aufsichtsrat Empfehlungen, um das Wachstum und die Sicherheit der Gesellschaft zu garantieren.

Ausschuss zu Unterstützung von Tagungen
Dieser Ausschuss prüft Finanzierungsanfragen verschiedenster internationaler Organisationen und vergibt Finanzmittel, basierend auf der Bewertung der Anfrage. Die Höhe der Zuwendung richtet sich nach dem Grad der Übereinstimmung der Tagungsziele mit der Bildungsaufgabe des ICDD. Der Ausschuss kann dem Aufsichtsrat Vorschläge zur Umverteilung der Finanzmittel geben. Der Ausschuss besteht aus 4-6 ICDD-Mitgliedern. Antragsformulare und die Finanzierungskriterien können auf der ICDD-Webseite nachgeschlagen werden.   

Mitgliedschaftsausschuss

Der Auftrag des Mitgliedschaftsausschusses ist zweigeteilt:

  • Die erste Aufgabe ist die Identifizierung potentieller internationaler Mitglieder aus Industrie, Bildungseinrichtungen und Regierungsbehörden, die das ICDD mit ihrer Fachkompetenz im Bereich der Pulverbeugung und verwandten Wissensgebieten unterstützen können und als ehrenamtliche Mitglieder in Ausschüssen und Unterausschüssen mitarbeiten wollen.
  • Die zweite Aufgabe ist die Entwicklung und Umsetzung einer Strategie zum Einsatz der Mitglieder zur Verbesserung des „PDF“ und der Röntgenbeugung.

Mehr Informationen unter: Mitgliedschaft

Stipendienausschuss
Der Stipendienausschuss besteht aus einer internationalen Gruppe von ICDD-Mitgliedern, die die Bewerbungen für das Ludo-Frevel-Kristallographie-Stipendium (Ludo Frevel Crystallography scholarship) prüfen. Die Stipendien werden durch großzügige Spenden von Mitgliedern, Instituten und Firmen finanziert. Informationen zur Bewerbung und den geforderten Qualifikationen können auf der ICDD-Webseite gefunden werden.

Finanzausschuss
Der Finanzausschuss ist verantwortlich für:

  • Die Ausführung der Finanzpolitik des ICDD, wie sie vom Aufsichtsrat vorgegeben wird.
  • Vorschläge bezüglich der Ausgaben und Vergabe von Finanzmitteln.
  • Vorschläge bezüglich der Kalkulation.
  • Überwachung des Budgets.
  • Vorbereitung und Vorstellung eines Berichtes zur Finanzsituation des ICDD auf der Jahresversammlung.
  • Der Finanzausschuss ist der übergeordnete Ausschuss zum Verkaufs- und Marketingunterausschuss und dem Etat-Kontrollausschuss.

Unterausschüsse des Finanzausschusses
Etat-Kontrollausschuss
Der Etat Kontrollausschuss erarbeitet einen Jahresetat für den Finanzausschuss.

Marketingausschuss
Die Aufgabe des Marketingausschusses ist es, dem Direktorium Strategien zu empfehlen, die die Finanzsituation der Organisation sichern. Diese Strategien umfassen Verkaufsinitiativen und Öffentlichkeitsarbeit mit Fokus auf den Wert des ICDD für die wissenschaftliche Gemeinschaft. Der Auftrag des Unterausschusses beinhaltet ebenfalls die Bewertung der Verkaufs- und Marketingstrategien der Hauptniederlassung und deren Performance.

Technikausschuss – Weiteres unter Technical Subcommittees Registration
Der Technikausschuss ist verantwortlich für:

  • Empfehlungen bezüglich der redaktionellen Arbeitsweise.
  • Empfehlungen bezüglich der Verwaltung und Arbeitsweise des technischen Fachpersonals.
  • Empfehlungen für Erfassung und Bearbeitung von Daten, Suchanweisungen usw.
  • Empfehlungen für die Erstellung von digitalen Datenträgern mit der ICDD-Datensammlung von Suchprogrammen.
  • Empfehlungen bezüglich der Erstellung von Teildatenbanken zu bestimmten technischen Bereichen (subfiles).
  • Empfehlungen hinsichtlich der vom ICDD geförderten Forschung und Entwicklung, Weiterbildung und Spezialausbildungen.
  • Kooperationen mit fremden Gesellschaften.

Unterausschüsse für Werkstoffe
Unterausschuss für Keramik
Der Unterausschuss für Keramik ist verantwortlich für: (1)die Identifizierung keramischer Verbindungen im PDF, (2) die Aufteilung der keramischen Unterdatenbank (ceramic subfile) in minifiles bezüglich Funktion und Eigenschaften und (3)die Sicherstellung der Richtigkeit und Qualität der gegenwärtigen und zukünftigen Daten mit dem Ziel, die Ansprüche der Nutzer zu erfüllen.

Unterausschuss für Metalle und Legierungen
Der Unterausschuss für Metalle und Legierungen ist verantwortlich für: (1) die Sicherstellung, dass das „Metals and Alloys subfile“ den heutigen und zukünftigen Ansprüchen der Metallurgen und Werkstoffwissenschaftler genügt, (2) die Weiterentwicklung und Aktualisierung des „Metals and Alloys subfile“, (3) die Überarbeitung der Daten der Metalle und Legierungen, um den hohen Standard der Daten zu sichern, und (4) die Verbesserung der Datenabdeckung und des Nutzens des „Metals and Alloys subfile“.

Unterausschuss für Minerale
Das Ziel dieses Ausschusses ist die Erhaltung der Qualität der ICDD-Produkte, die von Mineralogie und Industrie verwendet werden. Weiterhin besteht das Ziel dieses Unterausschusses in der Verbesserung der Produkte und der Sicherung der Aktualität der Datenbanken.

Ausschuss für organische und pharmazeutische Materialien
Die Aufgabe dieses Unterausschusses ist es, den wissenschaftlichen Wert und die erfolgreiche Nutzung der organischen Teildatenbank des PDF zu verbessern. Zusammenfassend soll der Unterausschuss (1) technische Unterstützung für die Datenbanken mit organischen Stoffen geben und (2) Anwendungen, die die Möglichkeiten der Datenbank demonstrieren, unterstützen.

Unterausschuss für Polymere
Der Unterausschuss für Polymere soll es den Anwendern der Streuung/Beugung an Polymeren ermöglichen, die Streuungs- und Beugungsdaten mit größtem Nutzen für die Analyse von Polymeren einzusetzen. Diese Aufgabe beinhaltet die Schaffung von Datenbanken, die Förderung der besten Techniken zur Datenanalyse, Kampagnen zur Förderung polymergeeigneter Messtechnik und Software in Laboratorien und bei den Herstellern von Messgeräten, Bekanntmachung der speziellen Probleme der Kunststoffcharakterisierung sowie die Sensibilisierung bezüglich der Bewertung der Kunststoffbeugungsdaten. 

Unterausschuss für Charakterisierungsmethoden
Unterausschuss für Elektronenbeugung
Der Unterausschuss für Elektronenbeugung dient als Brücke zwischen den Mitgliedern aus dem Bereich der Elektronenbeugung und anderen Teilen des ICDD. Der Unterausschuss gibt die Anforderungen der Elektronenbeugungsanalytiker an das ICDD weiter, damit das ICDD besser und schneller reagieren kann. Um das zu gewährleisten, kooperiert dieser Unterausschuss mit anderen Unterausschüssen und den Zentralstellen des ICDD. Weiterhin schlägt der Ausschuss Verbesserungen an den Datenbanken vor und beobachtet deren Umsetzung. Das beinhaltet alle Produkte, die in der Elektronenbeugung Verwendung finden, auch Produkte von fremden Organisationen.

Unterausschuss für Beugung unter Nichtstandardbedingungen
Dieser Unterausschuss hat die Aufgabe, die Nutzung der PDF-Daten unter Nichtstandardbedingungen zu ermöglichen. Der Unterausschuss gibt Verbesserungsvorschläge für die Darstellung der unter Nichtstandardbedingungen erhaltenen Daten im PDF und empfiehlt besondere Forschungsaufträge, um neue Beugungsdaten unter Nichtstandardbedingungen zu erhalten. Er unterhält Kontakte zu Forschungsgruppen in aller Welt, um Informationen über neue Entwicklungen und Ergebnisse auf diesem Gebiet zu erlangen.

Unterausschuss für Synchrotronbeugungsmethoden
Der Unterausschuss für Synchrotronbeugungsmethoden befasst sich mit den speziellen Anforderungen der Synchrotronbeugung, um die Verwendung dieser Erkenntnisse durch alle Nutzer des PDF zu ermöglichen. Außerdem hilft der Unterausschuss den Nutzern der Synchrotronbeugung bei der Bereitstellung ihrer Daten an das ICDD und hilft bei der Integration der Ergebnisse der Synchrotronbeugung in die ICDD-Datenbank. 

Unterausschuss für Röntgenbeugungsmethoden
Der Unterausschuss für Röntgenbeugungsmethoden gibt Empfehlungen, welche Daten in das PDF aufgenommen werden sollten. Dieser Entscheidung liegen Faktoren wie der instrumentelle Aufbau, die Datensammlung und die Pulverbeugungssimulationen zugrunde. Besondere Aufmerksamkeit wird den modernsten und zukunftsweisenden Methoden geschenkt.

XRF-Unterausschuss
Der XRF-Unterausschuss unterstützt die ICDD-Mitglieder und -Mitarbeiter, die sich mit den XRF-Verfahren bezüglich der ICDD-Datenbanken und -Weiterbildungen beschäftigen. Die „Denver X-ray Conference” und die Publikationen „Advances in X-ray Analysis“ und „Powder Diffraction“ enthalten in größerem Umfang Artikel zum Thema XRF. Das ICDD führt zwei spezielle XRF-Weiterbildungen jedes Jahr durch.

ICDD-Unterausschüsse
Unterausschuss für Bildung
Der Unterausschuss für Bildung ist verantwortlich für die Entwicklung von Material zur Weiterbildung, die Umsetzung von Seminaren, das Erstellen von audiovisuellen Programmen und die Durchführung von besonderen Sitzungen bei Tagungen, die sich mit dem Thema der Erlangung und Nutzung von Beugungsdaten in Bezug auf die PDF-Datenbank und ihre manuellen und automatischen Suchsysteme befassen. Weiterhin fördert der Ausschuss die Unterrichtung von Pulverbeugungsmethoden in Bildungseinrichtungen.

Der Unterausschuss für Bildung ist ebenfalls zuständig für die Sammlung von Daten zur Strahlungssicherheit und gibt Listen und Links bezüglich Software für Beugung und Röntgenfluoreszenz heraus. 

PDF-Redaktionsunterausschuss
Der Unterausschuss ist verantwortlich für Bewertungen und Empfehlungen zur Verbesserung der redaktionellen und bibliografischen Abläufe innerhalb des ICDD.